Zeltlager

Das Lager ist quasi das „zentrale Element“ des Pfadfinderlebens. Der Höhepunkt des Jahres.

Die Atmosphäre die in einem solchen Lager immer herrscht ist einzigartig – alles voller Koten, Jurten und Weißzelte. Es ist immer etwas los, egal ob Spiele, Ausflüge oder Aufgaben, wie zum Beispiel Feuerholz sammeln.
Bei einem Lager dürfen natürlich auch Wanderungen in der Umgebung des Lagerplatzes nicht fehlen. Dieser Teil wird dann mit zunehmendem Alter immer interessanter, wenn man dann auch ohne Leiter auf ausgedehnterer Entdeckungstour durch die unbekannten Länder gehen kann.

Aber vor allem bietet das Lager sonst immer genügend Freiraum für Ideen jeglicher Art. Völlig egal ob „waghalsige“ Lagerbauten, Ausflüge oder besondere Essenswünschen, welche wir als Leiter stets in die Tat um zu setzen.
Bei uns gehört nämlich eine selbstgeführte Küche unter Mithilfe Freiwilliger genauso zum Lagerleben wie abends Lieder am Feuer singen. Die Küchenausrüstung stellt somit aber auch mit Ausnahme der Hygieneartikel eine der wenigen Dinge dar, die an die „heutige Zeit“ erinnern. Auch dies ist immer wieder eine schöne Erfahrung 14 Tage ohne Strom und alles was welchen verbraucht zu „überleben“.

Ein weiteres Erlebnis kommt alle 3 Jahre automatisch. Es bietet sich die Möglichkeit andere Pfadfinder aus der näheren Umgebung von Olching kennen zu lernen. Da wir im 3-Jahres-Rhythmus immer mit ca. 350 Pfadfindern aus unserem Bezirk Würm-Amper zusammen wegfahren. Übrigens ein idealer Nährboden für neue Bekanntschaften und gemeinsame Aktionen!

Ein Lager ist eine Fahrt mit dem Bus und/oder dem Zug zu einem Pfadfinder-Lagerplatz, der sich meist in einem anderen Land befindet. Dort angekommen, werden die für Pfadfinder typischen Zelte von allen Pfadfindern gemeinsam errichtet. Die meisten Zelte bestehen aus einzelnen Schwarzzeltplanen zusammengesetzt (Koten und Jurten). Für die Wölflinge und Jungpfadfinder werden aber auch einfachere Zelte, die sich leichter aufbauen lassen, mitgenommen.

 

Vergangene Zeltlager:

  • Sommerlager 2014: Schweden
  • Sommerlager 2013: Deutschland, Thalmässing (Diözesanlager Würm-Amper)
  • Sommerlager 2012: Slowenien, Laski-Rovt (Bezirkslager Würm-Amper)
  • Sommerlager 2011: Österreich, Zellhof (Stammeslager)
  • Sommerlager 2010: Belgien, Leuven (Bezirkslager Würm-Amper)
  • Sommerlager 2009: Italien, Sizilien (Stammeslager)
  • Sommerlager 2009: Schweiz, Genf (Stammeslager)
  • Sommerlager 2007: Deutschland, Zeltplatz Brexbachtal bei Koblenz (Bezirkslager Würm-Amper)
  • Sommerlager 2006: Tschechien (Stammeslager)
  • Sommerlager 2005: München, Gelände der Bundesgartenschau (Diözesanlager München)
  • Sommerlager 2004: Dänemark, Vesterlund (Bezirkslager Würm-Amper)
  • Sommerlager 2001: Schweden, Blidingsholm (Bezirkslager Würm-Amper)
  • Sommerlager 1998: Schottland, Auchengillan (Bezirkslager Würm-Amper)
  • Sommerlager 1995: Schweiz, Kandersteg (Bezirkslager Würm-Amper)
  • Sommerlager 1992: England, London Gilwell Park (Bezirkslager Würm-Amper)

 

Alle 2 Jahre steht auch ein kleineres Bolivien Bezirkslager an, das findet meist in St. Ottilien (nähe Geltendorf) statt und ist immer zusammen mit der bolivianischen Delegation.

 

In diesem Sinne ein herzliches Gut Pfad und bis zum nächsten Sommerlager